Intergrierte Stadtortentwicklung auf dem areal des Berliner Flughafen Tempelhof

Ideenwerkstatt, Think Tanks, Aktivitäten vor Ort.... raumlabor-berlin (Markus Bader & Christof Mayer) arbeiten zusammen mit Studio UC (Klaus Overmeyer) und mbup (Michael Braum & Partner) an Bausteinen für die integrierte Standortentwicklung mit Zwischennutzungen auf und im Flughafen Tempelhof in Berlin.

Im Auftrag der Senatvsverwaltung erarbeiteten wir von Dez 06 bis Feb 07 eine erste Studie, die räumliche, zeitliche und organisatorische Bedingungen für die Integration von Zwischennutzung in den Transformations- und Standortentwicklungsprozess. Zwischennutzungen werden dabei eine wichtige Rolle bei der Neudefinition des Areals übernehmen.


Der Flughafen Tempelhof wird unter dem Titel "Tempelhofer Freiheit" zu einem neuen Ort in der Stadt, zu einem Ort der Möglichkeiten. Eine lange Transformationsphase steht bevor, die wir inhaltlich begleiten werden. Lokale Agenten werden gesucht, denen zu den Potentialen des Ortes etwas einfällt. Überhaupt: Tempelhof braucht Menschen mit Ideen. Das Ende des Flugbetriebs wird gleichzeitig der Anfang einer Neudefinition des Standorts. Welche Rolle das Areal in Zukunft für Berlin spielen wird, ist zu entwickeln. Sicher ist, dass es ein ganz herausragender Ort ist, eine faszinierende Freifläche von 386ha und ein gigantischess Gebäude mit 300.000 qm suchen nach einem neuen Gehalt.

zur Flughafen Tempelhof Seite beim Berliner Senat

 

>>> zurück zu raumlabor berlin