coming up ___________________________________________________________________________

...... stay tuned ... aktuelle vorträge und diskussionen ------------> hier

experimental flotsam

neu in sicht: Studierende im Studiengang Style and Design der HGKZ Zürich entwickeln unter Anleitung von raumlabors Benjamin Foerster - Baldenius neue Formen von aquatischer Mobilität.

Mit traumhaften Erscheinungen der Barbapapas, Barbamamas und Barbakids ist jederzeit zu rechnen.

 

kürzlich im/vom raumlabor______________________________________________________________

• 25 • 08 | Sternenshow | die Geschichte von X-berg Willy | Sternenschleifer vor dem Kreuzbergmuseum | Berlin | zur Eröffnung der Willy Kressmann Ausstellung | Benjamin Foerster-Baldenius + Julia Schreiner

• 25 • 08 | Sternenshow | die Pfarrermorde von St.Kathrein | Sternenschleifer auf der Tentstation | Berlin | Benjamin Foerster-Baldenius + Franklin Gruber

• 20 • 07 | Sternenshow | die Geschichte von X-berg Willy | Sternenschleifer auf dem Oranienplatz | Berlin | Ausstellungsbeitrag Syntropia - eine Ausstellung der NGBK | Benjamin Foerster-Baldenius + Franklin Gruber

• 06 • 07 | Sternenshow | die Geschichte von X-berg Willy | Premiere | Sternenschleifer in der Adalbertstr. | Berlin | Ausstellungsbeitrag Syntropia - eine Ausstellung der NGBK | Benjamin Foerster-Baldenius + Anna Katharina Laggner + Franklin Gruber

• 29 • 06 | Sternenshow | die Pfarrermorde von St.Kathrein | Sternenschleifer im Hof der NGBK | Berlin | Ausstellungsbeitrag Syntropia - eine Ausstellung der NGBK | Benjamin Foerster-Baldenius + Franklin Gruber

• 01-04 • 02 | Sternenshow | der Apotheker und andere Steirische Geschichten | Sternenschleifer vor dem HAU | Berlin | zum 100° Berlin Festival | Benjamin Foerster-Baldenius + Anna Katharina Laggner + Franklin Gruber + Jan Theiler + Christina Kimmerle + Antonia Dika

 

"Ein Themenwochenende
Am 13. und 14. Juli 2007 auf allen Bühnen der Münchner Kammerspiele
Das dritte Themenwochenende der Münchner Kammerspiele vertieft unser aktuelles Spielzeitmotto. Nach einem Jahr FÜRCHTET EUCH NICHT! richten wir den Blick angstfrei nach vorn: In welcher Zukunft wollen wir leben? Zwei Tage lang verwandeln wir alle Räume der Kammerspiele in ein riesiges Zukunftslabor. Wir erforschen Visionen, Utopien und Pragmatopien mit allen erdenklichen Mitteln: Theater, Film, Musik, Performance, Kunst und Diskurs.
Zur Eröffnung spricht die Künstlerin, Architektin und Professorin Annett Zinsmeister über utopische Räume und ihre totalitären Strukturen: "Constructing Utopia".
Im Schauspielhaus wagen wir den chaotischen Neuanfang. Wir verlassen die Erde, um frei von allen Altlasten unsere Zukunft im All zu gestalten. Benjamin Foerster-Baldenius, darstellender Architekt des Wissens- und Ressourcenpools raumlabor_berlin, lässt das Modell eines neuen Planeten entstehen. In Zukunftswerkstätten werden utopische Partikel produziert mit denen wir über zwei Tage den Planeten mit Leben füllen. Die Musikerin Bernadette La Hengst, der Autor Ingo Niermann und die Videokünstler von Datenstrudel leiten diese Werkstätten an, in denen das Publikum entwerfen kann, bauen, besiedeln, texten, komponieren und kochen. Wissenschaftler und Aktivisten werden auf dem neuen Planeten sprechen und diskutieren: über das Bedingungslose Grundeinkommen, den Transhumanismus, das Geo-Engineering und vieles mehr. zu finden unter
www.muenchner-kammerspiele.de
>>>brandherde 3"

-> 46 || 05.08. - 14.08.2006 || planen_bauen_träumen_testen_umbauen_räume_temporär_experimentell_schnell
vorbereitungs workshop // festival experimentelles bauen
raumstationstolzenhagen & raumlaborberlin


in den vergangen jahren, haben wir immer wieder projekte realisiert, bei denen das experimentelle bauen eine wichtige rolle spielte:
schrebers delight, hotel neustadt, espressobar, ideenmarkt, raumstation stolzenhagen, cabins – schloss lanke, berg, gasthof bergkristall, extrahaus, gocji (markus+ btu cottbus), Küchenmonument, Spindel (Guben), gasthof bergkristall...etc. mit dem festival experimentelles bauen wollen wir diese praktizierend forschung vertiefen und eine plattform für austausch und experimente schaffen.
im august veranstalten wir eine erste bau- und planungswoche experimentelles bauen in stolzenhagen bei berlin. Idee ist es interessante leute aus dem bereich bauen und planen zusammen zu bringen um gemeinsam ein festival für experimentelles bauen 2007 vorzubereiten. wir wollen eine woche in entspannter athmosphere auf den gut stolzenhagen verbringen und beim planen, bauen, essen, schwimmen, grillen....etc. reichlich gelegenheit finden uns über das thema experimentelles bauen auszutauschen. wir werden brainstormings abhalten, bei denen alle teilnehmer die möglichkeit haben arbeiten und Interessensschwerpunkte vorzustellen. während der woche soll eine strukturfür das festivals experimentelles bauen 2007 erarbeitet werden.
gleichzeitig wollen wir ein erstes gemeinsames projekt realisieren. nach unserer bisherigen vorstellung kann das ein pavillon, oder baumhaus der superlative sein.....!
team:
jan liesegang // jörg bodemann

-> 45 || 23.06.05 | 19.30 raumlabor legt auf... den burger auf den grill! indoor - grill - abend in der ausstellung von rob voerman, galerie 2yk, kunstfabrik am flutgraben

-> 44 || 10.12.05 | 15.00 abfahrt am HAU 2 (Hebbel am Ufer) | döner on speed | off the road Kiez Erkundung

DOENER
Sich in seinem Kiez zu recht zu finden ist nicht schwer, sich aber darin zu verirren schon. FormulaX führt mit seinem KANAX-Transportsystem neue Orientierungssysteme in der gewohnten Stadtlandschaft Kreuzbergs ein: Mit express-taxi-effekts, dolmusch-attacken, frei-raum-disco und sultanmoschee werden die Gäste der Döner on Speed Tour in das hybride Dickicht Kreuzbergs katapultiert, ausgesetzt, in Situationen gebracht, im Kreis bewegt, bis sie sich in ihm verlieren.

rundfahrt im Rahmen von: FormulaX - Reloading Kreuzberg *

-> 43 || 28.11.05 | 18.30 | framework_berlin | Buchpräsentation | URBAN ECOLOGY | Kyong Park, N.Y.
Diskussion mit Raumlabor, Peanutz Architekten, Phillip Oswald, Anke Hagemann, Azra Aksamija. Moderation: Kyong Park > ab 22h dj music

-> 42 || 30.11.05 | 18.30 AEDES ost, pavillon | bauvorhaben extrahaus: richtfest! | zur fertigstellung des extrahaus rohbaus feiern wir ein richtfest! ab 18.30 mit essen und musik.

-> 41 || 23.11.05 | 18.30 AEDES ost, pavillon | bausitzung zum extrahaus | raumlabor diskutiert mit den baupiloten / TU-berlin und ihren gästen: wie wollen wir wohnen?

-> 40 || 11.11.05 | 18.30 AEDES ost, pavillon | grundsteinlegung extrahaus | zur eröffnung der ausstellung FIND THE GAP, zum 25 jährigen jubiläum der AEDES galerie beginnen wir den bau des EXTRAHAUSes mit der feierlichen grundsteinlegung. mehr info zur eröffnung hier, das komplette rahmenprogramm hier.

-> 39 || 07.11.05 | 20.00 HAU 2 (Hebbel am Ufer) | public-perfomative-partnership | raumlabor, peanutz und der architekt im öffentlichen raum.
Schon seit längerer Zeit arbeiten Elke Knöß und Wolfgang Grillitsch von den Peanutz Architekten und Matthias Rick, Markus Bader und Benjamin Foerster-Baldenius vom Raumlabor Berlin, mal gemeinsam und dann auch wieder jeder für sich, an Projekten im Grenzbereich zwischen Architektur und Theater.
Erstmalig werden beide Teams anlässlich dieses Vortrags über ihre Arbeitsweise und Ästhetik ihrer Projekte reflektieren. Gemeinsamkeiten und Unterschiede, wie sich die beiden Teams einer Aufgabenstellung nähern, sollen sichtbar werden, aber auch die Fragestellung, wozu solche Projekte überhaupt gut sind und auch, was hat denn das alles mit Architektur zu tun!

Vortrag im Rahmen von: FormulaX - Reloading Kreuzberg *
* = Ein Projekt von Markus Bader, Benjamin Foerster-Baldenius, Matthias Rick | www.raumlabor-berlin.de | Elke Knöß & Wolfgang Grillitsch | www.peanutz-architekten.de | gefördert durch die kulturstiftung des bundes

-> 38 || 25.09.06 | >raumlabor_kocht< | im rahmen des 2. berliner kunstsalons kocht das raumlabor ein menue für einen abend. ort: kunstfabrik am flutgraben

 

-> 37 || 25.08.06 | >freitagsküche< | raumlabor_berlin zu gast an den kochtöpfen der freitagsküche aus frankfurt | palast der republik, berlin

-> 36 || 27-29.05.05 konferenz | >1 forum on urban landscape< | >landscape by accident< strategien zur szenischen interpretation öffentlicher räume, benjamin foerster-baldenius und matthias rick, vitoria gasteiz (es)

-> 35 || 27-29.05.05 symposium | operation stadt - universität der künste, berlin, vortrag von markus bader und jan liesegang zu kolorado || halle-neustadt, die reprogrammierte stadt.

-> 34 || 06.05.05 vortrag von markus bader und christof mayer| raumlabor - architektur im netzwerk, architektenkammer gran canaria (es)

-> 33 || ideen.markt |der markt zum multiplan, eine vor-ort aktion mit bewohnern und entscheidern. date: 17.03. - 20.03.05 | ort: eisraum, zentrum 3.wohnkomplex am tulpenbrunnen, halle-neustadt

-> 32 || kioskisierung symposium | date: 10.03. - 12-03-05 | ort: HAU2 = hebbeltheater am ufer, berlin | info: kioskisierung@raumlabor.org

-> 31 || 27.02.05 >> moving cities << KYONG PARK
ein abend mit dem künstler kyong park. ER ZEIGT FILME UND FOTOS AUS SEINER ARBEIT, U.A. VON SEINER JÜNGSTEN REISE DURCH DEN BALKAN.

-> 30 || workshop 'handeln im öffentlichen'. studenten des interdisziplinären aufbaustudiengangs, KHB weissensee. kooperation mit HAU matthias lilienthal und peanutz architekten

-> 29 || vortrag am 14.12.04: benjamin foerster-baldenius und markus bader vom raumlabor im werkstattgespräch am LS schellenberg, TU dresden

-> 28 || vortrag am 09.12.04: markus bader, raumlabor in der reihe 'new generation' an der gesamthochschule kassel

-> 27 || vortrag am 28.10.04: kolorado-neustadt || projektvortrag von markus bader im kulturtreff, halle-neustadt, auftakt zur akademie auf zeit

-> 26 || NICHT-MEHR | NOCH-NICHT
am 19.09.04 ab 21.00 zeigte das raumlabor _ berlin den film NICHT-MEHR | NOCH-NICHT von Daniel Kunle und Holger Lauinger. anschließend diskussion mit den filmern und gefilmten. [09-04]

-> 25 || off-architektur-battle
osa, ifau, peanutz und raumlabor_berlin diskutieren handlungsraum, produkt / prozess, (be-)nutzerentfernung, werden der off-architektur. mittwochabend-vortrag an der tu.darmstadt, moderiert von andreas ruby, untermalt vom stereofreund [06-04]

-> 24 || happyhour im ausland, lychener str 60, berlin: raumlabor_buenos aires berichtet, [05-04]

-> 23 || große get a star** party von raumlabor_buenos aires in ____ buenos aires! [03-04]

-> 22 || gocji @ transmediale ::: in der c-base [02-04]

-> 21 || vortrag 3*3, raumlabor im gespräch mit realities united und superclub, hfbk hamburg [01-04]

-> 20 || happyhour hotel-neustadt [11.03]

-> 19 || raumlabor_hören: am 05.11.03 an der TU Dresden in der vortragsserie 'spannweiten', organisiert vom lehrstuhl prof. jörg joppien

-> 18 || fahrrad-parcours halle-neustadt. am sportification wochenende nutzte ein team von aktions-experten den neustädter platz um. mit 50 türen entstand mit den fahrradfahrern ein parcours für unterschiedliche fahrradvorlieben [09.03]

-> 17 || >>>>> e7 private preview pinup <<<<<<

-> 16 || remote home a new home for the mobile society

The RemoteHome is a flat share that existed in two distant cities at the same time: London and Berlin. Both spaces are electronically connected through the Internet, to turn furniture and architectural elements into tangible and sensual means of communication. Sensory and kinetic devices, as well as an interactive light installation allow for the exchange between this remotely living group of friends. A mobile wireless artefact, in the shape of a transforming interactive bag, can be taken on journeys to stay emotionally in touch with the RemoteHome.
The RemoteHome was for the first time presented simultaneously in two remote places: the Science Museum in London and the Raumlabor in Berlin. remote home ist teil vom designmai

-> 15 || balkanische liebschaften: eine foto-liebes-geschichte

-> 14 || herman verkerk launcht sloom, sein magazin

-> 13 || night life von lara eichwede

-> 12 || siberian outpost: picknick-parasit-aktion vor cafe moskau / berlin zum urban drift kongress

-> 11 || spuren zum jüdischen museum: ausstellung eines studentenprojekts an der bauhausuniversität weimar

-> 10 || live stadtumbau: ein offener dreitägiger stadtumbauworkshop zu halle-neustadt, außerdem präsentation des arbeisstandes der raumlabor_berlin studie 'perspektiven für halle-neustadt', teil des galerierundgangs zum uia-kongress.

-> 09 || eröffnung der gehweggalerie: erik göngrich zeigt einen auszug aus seiner arbeit „picnic-city / piknik-kent" (medien: diaserie, zeichnung und Buch)

-> 08 || raumlabor_berlin: architektur_reden: eine abendveranstaltung mit markus bader und benjamin förster-baldenius, im büro letzel freivogel architekten in halle

-> 07 || >>>europan sechs private preview pinup<<<

-> 06 || planstadt und funktionaler städtebau: schewtschenko / aktau, reisebericht von peter arlt, birgit schlieps und tom richter

-> 05 || unternehmen papier

-> 04 || popperplanung

-> 03 || landscape

-> 02 || noodlesoup

-> 01 || 100m_küche, koch-bau aktion von raumlabor und peanutz-architekten im kunsthaus linz (A)

 

raumlabor_links

raumlabor_impressum